Bürgerbeauftragter unterstützt Aktion des NDR für Kinder und Familien in Not

13.12.2017

Bürgerbeauftragter unterstützt „Hand in Hand für Norddeutschland“

am hörertelefon
Matthias Crone im NDR-Studio (Foto NDR)

2017 zugunsten von Kindern und Familien in Not

 Der Bürgerbeauftragte des Landes Matthias Crone nimmt traditionell an der Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ des NDR teil. In diesem Jahr findet die Benefizaktion gemeinsam mit der Diakonie im Norden statt. Das Ziel der Aktion des NDR ist es, den Blick für die Realitäten zu schärfen, zur Integration und Unterstützung der schwachen, kranken oder hilfsbedürftigen Mitglieder der Gesellschaft beizutragen sowie deren Situation, Lebensqualität und Chancen in Norddeutschland zu verbessern.

„Aus meiner Arbeit weiß ich: Es gibt zu viele Familien und Kinder, denen Unterstützung fehlt und die Hilfe brauchen – auch unbürokratisch über gesetzliche Leistungen hinaus“, so Crone. „Nicht selten werden die ganz praktischen Unterstützungsleistungen dann von den Einrichtungen der Diakonie erbracht. Die Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern biete oft Rat, Hilfe und Unterstützung in ganz unterschiedlichen sozialen Bereichen und Lebenslagen. „Gern unterstütze ich die Unterstützer der Familien und bin beim Spendentag am Telefon direkt dabei, um Spenden der Hörer entgegenzunehmen“, erklärte der Bürgerbeauftragte.

Das kostenfreie Spendentelefon ist am Spendentag dem 15. Dezember 2017. Matthias Crone wird von 12:00 bis 14:00 Uhr Anrufe im Funkhaus entgegennehmen.

 

Ausführliche Informationen finden Sie unter:

https://www.ndr.de/hand_in_hand_fuer_norddeutschland/